Hans-Flesch-Gesellschaft

Forum für akustische Kunst

Denken, Treffen

FilmStoffEntwicklung 2013 – Tag der Dramaturgie

Am 09. November findet zum fünften Mal der “Tag der Dramaturgie” in Berlin statt. Die Veranstaltung ist ein festes Event innerhalb der (TV- und Film-)Branche und wird vom Dramaturgenverband VeDRA veranstaltet.

 

Aus der Mitteilung des VeDRA:

“Auch diesmal zeichnet »FilmStoffEntwicklung« in einem kompakten und intensiven Programm mit insgesamt 15 Podiumsdiskussionen, Case Studies und Workshops aktuelle Entwicklungen nach und regt zu Diskussionen zwischen Autoren, Dramaturgen, Produzenten, Redakteuren und Regisseuren an.
In diesem Jahr widmen sich mehrere Einzelveranstaltungen in den Bereichen »Kino« und »Fernsehen« der Frage, wo die Geschichten herkommen. Einen kleinen Schwerpunkt bildet dabei ein ewig junges Thema der Dramaturgie: Adaptionen (»Feuchtgebiete«, »Verbrechen«). Aber auch der Mythos (»Adlon«), die Wirklichkeit (»Revision«), die Improvisation (Vanessa Jopp) und die Dachmarke (»Tatort«) setzen entscheidende Rahmenbedingungen für die Stoffentwicklung.
Als Gäste werden u.a. teilnehmen:
- David Wnendt (Autor, Regisseur | »Feuchtgebiete«)
- Dorothee Schön (Drehbuchautorin)
- Ferdinand von Schirach (Schriftsteller | »Verbrechen«)
- Dr. Josefine Schröder-Zebralla (Redakteurin RBB | Koordinatorin Reihe »Tatort«)
- Philipp Scheffner (Regisseur, Autor | »Revision«)
- Rodica Döhnert (TV-Autorin | »Adlon«)
- Vanessa Jopp (Autorin, Regisseurin)
Veranstalter: Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V. (VeDRA)
Ort: Veranstaltungsräume des Verlags »Der Tagesspiegel«, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin (S-Bhf. Anhalter Bahnhof)
Zeit: 09.11.13, 9.30 bis 19.00 Uhr”

 

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findet man unter www.filmstoffenwicklung.de

Bis Freitag, den 01.11., ist eine vergünstigte Voranmeldung möglich.

 

Hinterlasse eine Antwort