Hans-Flesch-Gesellschaft

Forum für akustische Kunst

Denken, Lesen, Schreiben

cross- und transmediale Erzählweisen + neue Distributionsmodelle

Am 9. und 10. November 2012 fand in Barcelona die 2. Weltkonferenz der Drehbuchautoren statt. Unter dem angegebenen Link ist eine sehr gute Zusammenfassung der Konferenz zu finden – viele der genannten Punkte gelten für Hörspiel- und Featuremacher ebenso, würde ich behaupten. Stoff für eine Diskussion…

„Change“ wurde zum Schlachtruf der Second World Conference of Screenwriters (WCOS 2.0) erklärt, denn das Internet verändert auch die Arbeitsbedingungen der Drehbuchautoren gravierend.

Die digitale Revolution und die Herausforderungen für „Creators“ waren demzufolge auch die dominanten Themen, wobei es nicht nur darum ging, dass wir zukünftig mehr cross- und transmedial erzählen, sondern dass wir eine große, um nicht zu sagen unübersichtliche Bandbreite an neuen Ansprechpartnern und Distributionsmodellen zur Verfügung haben. Vom neuen Umgang mit dem Publikum ganz zu schweigen. Es entscheidet via Crowdfunding ob Filme gemacht werden oder nicht, es integriert sich in den kreativen Prozess oder nicht, es bezahlt oder nicht. Diese Zukunftsaussichten sind nicht immer angenehm.

Sind wir verloren im globalen Dorf?

Artikel lesen. 

Hinterlasse eine Antwort